Bestattungsvorsorge bedeutet:

Wünsche für Ihre dereinstige eigene Bestattung können fixiert werden und sind dann verbindlich für Ihre Hinterbliebenen. Das wird Ihre Angehörigen im Fall Ihres Ablebens entlasten, da sie wissen, dass alles so geregelt ist, wie Sie es sich gewünscht haben.

Wenn Sie die Bestattungsvorsorge für eine Person übernehmen, die Sie rechtlich betreuen, sind diese Vereinbarungen ebenso verbindlich, wenn der Sterbefall eines Tages eintritt.

Sie können festlegen:

  • wie und wo die Bestattung stattfinden soll
  • wie die Trauerfeier gestaltet werden soll
  • wie die Grabpflege organisiert werden soll
  • wie Sie sich das Grabmal vorstellen
  • wie die Finanzierung geregelt wird
  • wer Ihre letzten Wünsche umsetzt

Mit einem Bestattungsvorsorgevertrag können Sie sicher sein, dass Ihre Wünsche umgesetzt werden.

  • kostenlose Beratung zur Bestattungsvorsorge
  • Abschluss von Vorsorgeverträgen